PortableRL

Mobil, hochauflösend messen

Der PortableRL ist ein optisches 3D Messgerät zur Messung von mikrostrukturierten Oberflächen. Anwender messen Geometrien von bis zu (mm) 50 x 50 x 26. Das System wird zur Messung von gekrümmten und ebenen Komponenten eingesetzt. Ein Akkupack macht das Messsystem transportabel und beliebig positionierbar. Der hohe Arbeitsabstand ermöglicht die Messung von unterschiedlichen Bauteilformen und Typen. Typische Anwendungen sind Druckwalzenmessung, Asphaltmessung, Qualitätssicherung im Turbinenbau und die Messung von Karosserie- und Stahloberflächen.

Technische Spezifikationen

Messprinzip berührungslos, optisch, dreidimensional, basierend auf Fokus-Variation
Positioniervolumen (X x Y x Z) 50 mm x 50 mm x 25 mm = 62500 mm³
Objektivvergrößerung   10x 20x 50x 2xSX 5xAX 10xAX 20xAX 50xSX
Arbeitsabstand mm 17.5 16 10.1 34 34 33.5 20 13
Lateraler Messbereich (X,Y)
(X x Y)
mm
mm²
2
4
1
1
0.4
0.16
10
100
3.61
13.03
2
4
1
1
0.4
0.16
Vertikale Auflösung nm 150 75 50 3500 460 170 90 70
Messgenauigkeit Stufenhöhe (1 mm) % 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1
Min. messbare Rauheit (Ra) µm 0.55 0.25 0.2 n.a. n.a. 0.65 0.3 0.25
Min. messbare Rauheit (Sa) µm 0.30 0.15 0.1 n.a. n.a. 0.35 0.15 0.13
Min. messbarer Radius µm 5 3 2 20 10 5 3 2

Weitere Spezifikationen und Informationen finden Sie im Produktdatenblatt.

Hohe Messpunktdichte

Bis zu 500 Millionen Messpunkte sorgen für eine detailgenaue Messung mit Toleranzen im Bereich von μm und subμm bei großem Arbeitsabstand. Die hohe Messpunktdichte der Focus-Variation ermöglicht eine gleichbleibend hohe laterale und vertikale Auflösung über große Messvolumina.

 

Steile Flanken über großen Scan-Bereich messen

Licht aus verschiedenen Richtungen beeinflusst die Messung positiv. Der maximal messbare Flankenwinkel ist nicht durch die numerische Apertur der Optik beschränkt. Das ermöglicht die Messung von Oberflächengeometrien mit Flankenwinkeln von bis zu 87°.

Reflektierende Bauteile messen

Die bewährte SmartFlash Technologie von Alicona basiert auf modulierter Beleuchtung und bewirkt, dass jeder Bereich im Messfeld optimal ausgeleuchtet ist. Das ermöglicht die Messung von Werkstücken mit unterschiedlichen Oberflächeneigenschaften und Reflexionsmustern.

Focus-Variation Technology

Die Fokus-Variation ist ein flächenbasiertes Verfahren zur optischen, hochauflösenden 3D Oberflächenmessung im Mikro- und Nanobereich. Die Technologie kombiniert die Funktionalitäten eines Rauheitsmessgeräts und eines Koordinatenmesssystems. Genutzt wird die geringe Tiefenschärfe einer Optik, um die Tiefeninformation einer Probe zu extrahieren.