Publikation

Qualitätsparameter von Schneidwerkzeugen

Nur Werkzeuge mit herausragender Qualität in Punkto Standzeit und Genauigkeit produzieren Werkstücke, die herausragend in Sachen Oberflächengüte und Formtreue sind. Schneller Verschleiß, ungenaue Kantengeometrie, schlechte Spanabfuhr sind nur einige Mängel, die Anwender von Bohrern, Fräsern und anderen Schaftwerkzeugen oft beklagen. Steigende Kundenanforderungen im Hinblick auf Toleranzen und Performance machen das Testen und konstante Messen in Labor und Produktion für Hersteller unerlässlich. Gehen Sie keine Kompromisse ein, wenn es um die Qualitätssicherung Ihrer Werkzeuge geht. Das folgende Whitepaper zeigt Ihnen, wie optische 3D Form- und Rauheitsmessungen dabei helfen können, die idealen Werkzeug- und Maschinenparameter von Schneidwerkzeugen zu identifizieren und damit steigenden Kundenanforderungen nachzukommen.

Erfahren Sie mehr

» Was sind die Herausforderungen der Hersteller?
» Welche Vorteile bringen optische Messverfahren?
» Wie Kantengeometrie, Schartigkeit und Rauheit Standzeit und Zerspanleistung beeinflussen

Teilen Sie es mit Ihren Kollegen: