User Case

Fehleranalyse und 3D Oberflächenmessung

Brett Manwill,
Reliability/Design Engineer at Roush Yates

„Wir messen innerhalb kürzester Zeit entscheidende Kriterien einer Oberfläche, die oft weitere Entscheidungen in der Entwicklungsphase bestimmen. Wir sind jetzt nicht länger von externen Dienstleistern abhängig, deren lange Wartezeiten wir in Kauf nehmen müssen oder deren Messergebnisse wir nicht verifizieren können. Mit InfiniteFocus wissen wir, ob ein Bauteil OK ist und ob es innerhalb von definierten Toleranzen liegt. Dabei profitieren wir vor allem von dem großen Messvolumen, das so gut wie jedes unserer Bauteile messbar macht.“

WORUM ES GEHT

Langlebige Motorkomponenten

Die Fehleranalyse ist ein Schwerpunkt in der Produktentwicklung von Roush Yates. Sie ist die Grundlage für das Verständnis darüber, wie stabil verschiedene Komponenten tatsächlich sind bzw. welche geometrischen Faktoren die angestrebte Langlebigkeit beeinflussen. Im Fokus steht die Fehleranalyse von sehr feinen und kleinen Bruchstellen, die, so der Hersteller, „ohne die hohe Auflösung von InfiniteFocus gar nicht gemessen werden könnten“. Durch den Einsatz von InfiniteFocus gewinnt Roush Yates nicht nur ein fundiertes Produktverständnis, sondern auch eine klare Dokumentation. 

 

WAS GEMESSEN WIRD

Bruchanalyse

Typische Komponenten sind Kurbelwellen, Nockenwellen, Kolben, Pleuel und Ventile. Die meisten dieser Bauteile haben unterschiedliche Reflexionseigenschaften, steile Flanken und eine große Oberflächenrauheit. Der Automobilzulieferer setzt InfiniteFocus ein, um Brüche im µm-Bereich auch über große Messbereiche hochauflösend zu messen. Die Visualisierung mit registrierter Echtfarbinformation wird genutzt, um Fremdeinflüsse wie Ablagerungen oder anderes Material auf der Oberfläche zu identifizieren.

Roush Yates stattet unter anderem die Motorsportliga Nascar Sprint Cup mit leistungsstarken, verlässlichen und langlebigen Motoren aus. Für den Automobilzulieferer ist eine zuverlässige und detaillierte Fehleranalyse der Schlüssel zur hohen Langlebigkeit seiner Motorkomponenten. Um dazu bestmöglich ausgestattet zu sein, suchte Roush Yates ein hochauflösendes 3D Messsystem mit überdurchschnittlich großem Messvolumen. Heute werden mit InfiniteFocus Prozesse optimiert und Qualitätsansprüche eingehalten. 

Teilen Sie es mit Ihren Kollegen: