Optimale Kraftstoffaufarbeitung und effiziente Verbrennung

Undichte Einspritzdüsen können die fehlerhafte Verbrennung des Kraftstoffes und damit erhöhte Abgaswerte zur Folge haben. Entscheidend für die korrekte Funktionsweise der Ventile ist die exakte Rundheit und Oberflächenbeschaffenheit am Ventilsitz. Mit dem optischen 3D-Oberflächenmesssystem InfiniteFocus prüfen Automobilhersteller unter anderem, ob der Ventilsitz der Einspritzdüse rund ist und das Ventil korrekt abdichtet. Das gilt auch bei kleinem Ventilöffnungswinkel und Toleranzen im einstelligen µm-Bereich.

Optische Messlösungen
für die gesamte Automobil-Prozesskette

Das Anwendungsspektrum der Alicona Messsysteme umfasst die gesamte Herstellung und Weiterverarbeitung von Bauteilen im Automotive Bereich. So nutzt der amerikanische Automobilzulieferer und Hersteller von Hochleistungsmotoren Roush & Yates Racing Engines Alicona zur Qualitätssicherung von Antriebs- und Fahrwerkskomponenten wie Kurbelwellen, Nockenwellen, Kolben und Pleuel. Die meisten dieser Bauteile haben stark unterschiedliche Reflexionseigenschaften, steile Flanken und teils eine absichtlich große Oberflächenrauheit. Die Oberfläche von Nocken und Pleuel wird zur Verbesserung der Haftreibung beispielsweise mittels Laserstrukturierung aufgeraut. Um die Laserstrukturen auszuwerten, werden  Randgebirge analysiert und relativ zur Grundfläche gemessen.

Mit der profilhaften und flächenhaften Rauheitsmessung werden u.a. folgende Parameter gemessen: Die maximale und mittlere Randgebirgshöhe (GRs, GRm), die Randgebirgsbreite GRb und der Abstand zwischen den Laserlinien. Vorteil der Alicona Messtechnik ist der große Arbeitsabstand, der es Anwendern möglich macht Innenseiten der Pleuel und Nocken zu messen Nach der Konfiguration der Messeinstellungen erfolgt die Messung und Berechnung der Parameter vollautomatisch.

Weitere Automotive-Applikationen sind

  • Messung von Mikrozahnrädern
  • Feststellung von Materialermüdung, Abnutzung und Korrosionsbeständigkeit von beispielsweise Kühlern im Mikro- und Submikrometerbereich
  • Komponenten in der Präzisionsfertigung, Feinwerktechnik und Antriebstechnik
  • Oberflächencharakterisierung von Bremsbelägen bis hin zur Restschmutzanalyse
  • Messung von größeren Werkstücken aus Guss, wo u.a. die Porosität durch die Analyse der Oberflächentextur gemessen wird.