Gleitfähigkeit von Skiern via Rauheitsmessung bestimmen

Atomic

Atomic Portraet

Harald Scheikl, Leiter des Prüflabors „Gliding“

„Früher wurden Rauheit und Geometrie unserer Ski gesondert gemessen. Wir mussten nicht nur aufwendige Probenpräparationen sondern auch unzureichende Ergebnisse in Kauf nehmen. Wenn wir beispielsweise größere Flächen messen wollten, dann ließ sich das nur durch die Messung von einzelnen Schritten umsetzen, die dann zu einem Flächenmodell zusammengefügt wurden. Heute messen wir die Rauheit plus die Geometrie mit ein- und demselben System. Dabei erzielen wir auch über große Messbereiche Ergebnisse in bisher ungekannter Qualität!“

„Wir waren auf der Suche nach einem geeigneten Messgerät, um sowohl die Kantengeometrie als auch die Belagsrauheit unserer Ski messen zu können“, heißt es bei Atomic. Gefunden hat der Wintersportriese InfiniteFocus. Egal, ob Weltcupfahrer oder Anfänger: Das richtige Kanten- und Belagstuning holt aus jedem Läufer das Optimum heraus.

Messung des Skibelags

WORUM ES GEHT

Mit InfiniteFocus das richtige Belags- und Kantentuning sicher stellen

Der Belag entscheidet über die Gleitfähigkeit, während die Kantengeometrie die Drehfreudigkeit und den richtigen Kantengriff sicher stellt. Das Wissen über die exakten Werte des geschliffenen Belags macht es außerdem möglich, die Produktionsanlagen noch genauer auf die entsprechenden Anforderungen abzustimmen. Dass die Messungen zudem sehr einfach vorgenommen werden können, erleichtert eine kontinuierliche Produktionsüberwachung.

 

WAS GEMESSEN WIRD

Belagsrauheit und Geometrie der Kante

Die Rauheit des Belags wird durch einen Schleifprozess hergestellt. Das korrekte Ergebnis zeigt sich durch ein „sauberes Schliffbild“, wie es bei Atomic heißt. Dieses wird durch die flächenhafte Rauheitsmessung verifiziert. Zusätzlich ermöglicht es die Rauheitsmessung, Rückschlüsse auf die Reibung und damit auf die Gleitfähigkeit des Skis zu ziehen. Die Messung der Kantengeometrie steht ebenfalls im Fokus der Qualitätssicherung. Gemessen werden verschiedene Kantenwinkel bzw. Winkelverhältnisse, die Kantenrauheit sowie die Schartigkeit auf der Kantenspitze.